Mithilfe eines Child Themes haben Änderungen am Design auch im Falle einer Aktualisierung des eigentlichen (Parent) Themes Bestand.

Child Theme in WordPress

Im folgenden wird das Erstellen und Einbinden eines WordPress Child Themes mithilfe der Konsole erklärt. Mithilfe eines FTP Clients ist das selbstverständlich ebenfalls machbar.

  • in den /wp-content/themes/ Ordner wechseln
  • erstellen des neuen Child-Theme Ordners
  • Erstellen der functions.php
  • Erstellen der style.css
  • Child-Theme aktivieren

Wechseln Sie in den Unterordner mit dem cd Befehl:

Mit dem ls Befehl werden alle Ordner und Dateien in diesem Unterordner angezeigt.

Der Befehl ls zeigt folgende Ordner und Dateien an:

In unserem Beispiel ist ein Theme namens „parent“ installiert.
Mit dem mkdir Befehl erstellen wir einen neuen Ordner namens „child“

ls gibt jetzt folgendes aus:

Im neuen „child“ Ordner erstellen wir die zwei Dateien

  1. functions.php und
  2. style.css.

Das geht sehr einfach mit dem i.d.R. auf den meisten Servern bereits vorinstalliertem Texteditor „nano“.

In die soeben neu erstellte und noch leere functions.php wird folgender Code eingefügt, der dafür sorgt, dass die style.css des parent themes mit eingebunden wird.

Die Datei wird mit der Tastenkombination STRG+O abgespeichert.

Wir verwenden wieder nano, um die style.css des neuen Child Themes zu erstellen:

Folgender Code kommt ganz oben in die noch leere Datei:

In die style.css werden von nun an nur die eigenen Änderungen eingefügt.
Die Datei wieder mit STRG+O speichern.

Im letzten Schritt wechseln wir in das WordPress Admin Backend unter Design -> Themes, klicken unter dem neu dazugekommen „child“ Theme auf den Button „Aktivieren“.

Et Voila! Wir haben erfolgreich ein neues Child-Theme erstellt, in dem von nun alle neuen Funktionen und Stylesheet Designänderungen vorgenommen werden.