In diesem Hosting Vergleich wird ein Shopware E-Commerce Shopsystem auf zwei verschiedenen Servern gehostet.
Der Vergleich findet zwischen dem Hosting von Webdesign aus Braunschweig und einen Shared Webhosting Angebot, das als funktionell und für Fans von Kommandozeileninhabern bezeichnet wird.

Standard Hosting von Webdesign aus Braunschweig

Die erste Messung zeigt die Homepage Performance auf unserem preiswerten Standard Hosting Paket.
Erkennbar ist ein Startvorgang ohne große Latenzen. Bereits nach 0,4 Sekunden ist das SSL Zertifikat geladen und der Ladevorgang des HTML Dokuments beginnt.
Das Hosting Paket von Webdesign aus Braunschweig wird für Vergleichszwecke in allen Kriterien mit 50% bewertet.

Performance

Die durchschnittliche Ladezeit der Webseite beträgt 2,0 Sekunden.

Funktionalität

Das Hosting erfüllt typische Hosting-Leistungen wie SSL Zertifikate, Backups, E-Mail Dienste, etc.

Speicherplatz

Der Speicherplatz für einen Standardaccount ist derzeit auf 20 GB festgelegt, kann gegen Aufpreis aber nach Bedarf beliebig vergrößert werden.

Support

Der Support von Webdesign aus Braunschweig
beantwortet Anfragen i.d.R. innerhalb weniger Stunden.

Kosten

Die Kosten für das Standard Hosting beginnen ab 19,90€

  • Performance 50%
  • Funktionalität 50%
  • Speicherplatz 50%
  • Support 50%
  • Kosten 50%

Hosting unter Asteroiden

Bei diesem Fallbeispiel handelt sich hierbei um ein Produkt aus einem Shared Webhosting. Wie dabei zu erkennen ist, liegt die gesamte Website Ladezeit bei insgesamt über 9 Sekunden !!
Obwohl die Server gut ausgestattet sind und 12 oder mehr CPU Kerne und 16 GB oder mehr Hauptspeicher haben, zeigten sich solche Ladezeiten in den letzten Jahren immer und immer wieder.
Obwohl die Anzahl der Benutzer pro Server geringer war als bei bekannten Massenhostern, so war dennoch der Server überfordert.
Das als für Kommandozeilenliebhaber beworbene Produkt war entweder ineffizient konfiguriert oder hatte einfach zu viele Nutzer, die eine hohe I/O Last erzeugt haben, die das verwendete Storage HDD System mit Raid 10 überforderte.

Performance

Das Bild zeigt deutlich, wie die Inhalte geladen werden. Das Laden des HTML Teils der Webseite dauert über 4,5 Sekunden.
Die Response Time bzw. die Time To First Byte wird als mangelhaft bewertet.
Caching und andere Maßnahmen sind hier belanglos, weil entweder Netz oder Storage für I/O Probleme sorgen.
Der Support bezieht sich bei Anfragen aber immer nur auf ausreichende CPU Ressourcen, aber nicht auf Storage oder Netzwerk Performance. Auch durch Gespräche mit dem Support konnten keine Verbesserungen der Infrastruktur und der Leistung erreicht werden.

Funktionalität

Die Funktionen entsprechen den Grundanforderungen für das Hosting von Webseiten. Das Einbinden von SSL Zertifikaten ist ohne weitere Kosten möglich, muss aber über wie alle anderen Einstellungen über die Kommandozeile erledigt werden.
Auf dem Server sind viele Pakete installiert, die vom user über die Kommandozeile ausgeführt werden können.

Speicherplatz

Der Speicherplatz ist mit 10 GB relativ klein.

Support

Der Support ist schnell und sehr freundlich.
Ein besonders positives Merkmal des Supports ist, dass auch individuelle Anfragen beantwortet werden, welche Webserverkonfiguration, HTTPS Statusfehler und andere Fragen beantworten.
Das Webinterface ermöglicht eine einfach Einrichtung von Mailadressen und Mail-Weiterleitungen. Rechnungen können über das Webinterface ebenfalls angefordert werden.

Kosten

Der Betreiber stellt den Nutzern frei, den Preis festzulegen. Der Betreiber empfiehlt einen Preis von 5,-€, damit sich das auch für den Betreiber rechnet.

  • Performance 10%
  • Funktionalität 50%
  • Speicherplatz 20%
  • Support 100%
  • Kosten 100%

Unterm Strich lässt sich sagen, dass die Unterschiede bei der Performance gewaltig sind.
Die über Jahre hinweg auf verschiedenen Servern dieses Hosters festgestellten Ladezeiten sind einfach zu hoch und können das auch nicht durch den schnellen und für individuelle Probleme ausgerichteten Support kompensieren.
Für Business Webseiten sind die Ladezeiten einfach zu hoch.
Als Kommandozeilenliebhaber erwarte ich für mich und meine Kunden immer die höchste Effizienz der vorhandenen Ressourcen.